Yuneec Typhoon H FLIR & CGO-ET – in “Search & Rescue” Mission !



(See English Version below)

NEW Edit of the Video (e.g. additional Scenes from “Day One” at the very end of the video) HERE:

Gleich ganz zuallererst:

Ein GROSSES DANKESCHÖN gilt

der Stadt Wesel für die Nutzungsfreigabe der städtischen Flächen am Auesee,

der Fa. Hülskens GmbH Co KG für die Nutzungsgenehmigung ihrer Flurstücke,

der DLRG Ortsgruppe Wesel e.V. für die Nutzung ihrer Wasserrettungsstation am Auesee.

Ohne diese Unterstützung wäre die Übung nicht zustande gekommen!

——————————————————————————————————–

Erfolg durch Leistung und Zuverlässigkeit, ganz aktuell in hartem stundenlangem Flugeinsatz über 2 Tage bewiesen…

bei gemeinsamer Hochwasserschutz- und Katastrophenübung am 08.-09.04.2017 in Wesel, mit DLRG, THW und Bundeswehr…
mit erstmaligem Einsatz des Yuneec Typhoon H /CGO-ET, zum Test seiner Tauglichkeit für derartige Aufgaben….
Ergebnis:

Der Typhoon H ist dabei, Einzug in die Basisdienststellen der DLRG zu halten…

Das folgende Video ist weniger eine Dokumentation des “Tag 2” der gemeinsamen Übung mit DLRG, THW und Bundeswehr am Auesee in Wesel, sondern zeigt in 4:30 Minuten auch das “Drumherum” rund um den Ablauf eines solchen Tages, vom Eintreffen der Kräfte
über das Einrichten der Führungs- und Einsatzmittel, der luftgestützten Suche am Boden. bis zum erfolgreichen Abschluss der “Mission”…..

mit – wie ich hoffe – kurzweiligen und auch schönen Bildern dieses Tages….sämtlich aus Sicht meines Typhoon H, mal mit CGO3+, mal mit CGO-ET, und mal mit FLIR….

————————————————————————————–

English Version:

If you like it, please give it a “Like” 😉

From my series “The Yuneec Typhoon H Adventures”, today:

Yuneec Typhoon H enters Search & Rescue operations in Germany’s biggest Life Saving Association “DLRG” (that means “German Life Saving Company”)

While taking part in a big Catastrophy and Search&Rescue training operation at Wesel, Germany, on April 8th/9th 2017,
the Yuneec Typhoon H, flown by Thomas Schommler from Yuneec Germany and me, successfully fulfilled all tasks,
given by the Head of Mission.

This Video is not a documentary one, but will give some impressions of the Training Operation on “Mission day two”.
With 2 Typhoon H in the air, both with thermal Cams (one TH with “CGO-ET” the other with “Flir Vue Pro 640 R”) the tasks were as follows:

Using Thermal Imaging for

a) search for 5 missed and probably injured persons, in rough terrain with forest areas
b) guiding / supporting search groups
c) observation and documentation of the Mission
d) Live stream of Video to the Head of Mission

and with both Typhoon H, CGO-ET and FLIR, all persons were found and rescued. A complete success 🙂

source

About The Author
-

13 Comments

  • Simon Thomas
    Reply

    Wow, sehr gute Arbeit (bis auf den hässlichen Typ mit der Kamera) 😉
    Respekt Uwe! Tolle Aufnahmen und sehr anschaulich rüber gebracht, wo und wie sich ein Typhoon H noch so effektiv einsetzen lässt!
    Spätestens jetzt werden sicher viele den Kopter ernst(er) nehmen, ihn nicht mehr allein in die "Spielzeug- Schublade" im denken stecken! Danke auch nochmal an die Einsatzkräfte die Ihre Freizeit opfern um anderen zu helfen!

  • Luftdrone.dk
    Reply

    Really fantastic show piece on how the TH/drones can be used, love the editing and the Vue Pro footage 🙂 Too bad the CGO-ET is not at that level yet because it would have been a perfect combo as a RTF package for SAR teams.

  • Simon Thomas
    Reply

    Sehr komisch! Um 9 Uhr Morgens waren es 7 Positive Bewertungen, keine negative hier im Video. Keine Stunde später sind es auf einmal 6 Negative?
    Ein Schelm wer da böses denkt…
    …da wird positives über den Einsatz von Yuneec-Coptern bei Katastrophen- und Rettungseinsätzen gepostet, und kranke Typen ziehen damit nicht nur das Video als solches, sondern auch den ehrenamtlichen persönlichen Einsatz der freiwilligen Kräfte in den Dreck…. Daumen runter bei solchen Beiträgen ist ein Affront gegen die beteiligten Rettungsdienste und die Botschaft, die mit dem Video einhergeht… und das vermutlich nur, weil es Yuneec-Copter sind und keine DJI Geräte…
    Solche Menschen sollten sich SCHÄMEN…!!!"

  • Uwe Loewer
    Reply

    Hallo Leute…Hab's gerade gesehen, und bin GESCHOCKT, dass man positive Berichte über Drohneneinsätze im Rettungsbereich – also HILFE für verunglückte Menschen, denen mit Drohnen DAS LEBEN GERETTET werden kann – aus sachlich und menschlich nicht nachvollziehbaren Gründen derart niedermachen kann….und versteckt sich dann noch hinter dem "anonymen" Daumen….SHAME ON YOU, wer immer auch den Daumen runter gemacht hat…Ich möchte wetten, es war EINER, der mit Fake-Accounts Bashing betreibt….An den Anonymus:
    wenn es die Musik sein sollte, die nicht passt, schreib doch was dazu…wenn es der Schnitt ist, der nicht gefällt, sag es offen…
    Wenn das Bildmaterial schlecht sein sollte, kritisier es doch sachlich…..

    Aber dazu bist Du ja offensichtlich zu feige….

    Wenn ich ein böser Mensch wäre, würde ich Dir eine Situation wünschen, wo Du auf die Hilfe von Rettungsorganisationen, und auch deren UAS angewiesen bist, aber keiner kommt, um DEIN Leben zu retten…

    Aber ich bin nicht böse….Denk Dir Deinen Teil, und vielleicht gehst Du ja mal in Dich….

  • Uwe Loewer
    Reply

    Hallo Folks und Followers, HIER ist ein TV-Beitrag zum Einsatz des Typhoon H mit der CGO-ET, am "Tag 1" der Übung. Ich denke, dass zu dieser Katastrophenschutzübung "Deichbruch" vom Vortag noch Videos veröffentlicht werden. Hier kommt erst einmal der WDR zu Wort: https://youtu.be/oWQQwP6jl9M

    DANK an den WDR, dass er mit diesem Bericht dazu beiträgt, dass sich die Meinung in der Bevölkerung hoffentlich bald positiv verändert, denn "Drohnen" – richtigerweise sind es UAV (unmanned Aircraft Vehicles) oder UAS (unmanned Aerial Systems) schützen Sachwerte, und RETTEN LEBEN 👍😊👍

  • Rainer Gödert - RainAirAction
    Reply

    ok, jetzt nachdem ich das ganze Video gesehen habe, gibt es einen Daumen hoch.
    Hier die Kritik:
    Ich hatte zuerst nach einer Minute den Film enttäuscht weggeklickt, da dort zwar im Text "Katastrophenübung/ Geländeerkundung" stand, man aber nur hübsche Aufnahmen und eine "Vogelverfolgung" gesehen hat. Ich dachte: nicht noch so einen Drohnefilm wo wahllos drauf gehalten wird. Hätte ich gewusst, dass mich nach einer Minute ein spannender, lehrreicher Film erwartet… 😉
    Wie gesagt: die erste Minute zu lange = Daumen runter
    dann aber zwei Daumen hoch

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>